Hotline - 02841 / 887 83 55

Zur Desktop Version

twitter facebook youtube instagram
Warenkorb

Roller Federbein


Federbein & Höherlegungssatz

 

Federbein

Bei Motorrollern wird fast immer ein Federbein verwendet, welches oben am Rahmen fest ist und unten am hinteren Teil des Motorblocks (Variomatikdeckel) endet. Es gibt verschiedene Federbeine, die originalen sind meistens recht weich abgestimmt, das ermöglicht ein angenehmes fahren und Bodenwellen werden "geschluckt". In extremen Kurvenfahrten neigt der Roller jedoch zu einem unruhigen Fahrverhalten, wenn die Feder zu weich eingestellt ist. Viele Federbeine besitzen aber die Möglichkeit des Einstellens der Federvorspannung. Hier kann die Härte eingestellt werden. Härtere Federn sind sportlicher, man kann gezielter in Kurven fahren und der Roller liegt sehr ruhig. Es gibt von verschiedenen Herstellern Sportfederbeine, diese sind perfekt abgestimmt zum Teil eine Stickstoff-Füllung besitzen, die erlaubt, dass die Feder hart ist, und trotzdem Bodenwellen "abfangen" kann damit der Roller ruhig auf der Straße liegt.

 

In unserem Webshop www.streetlights.de bieten wir eine Vielzahl an Federbeinen an.

 

Höherlegungssatz

Links im Bild (Pfeil) sieht man einen sogenannten Höherlegungssatz. Dieser wird unter das Federbein geschraubt, somit soll der Roller eine sportlichere Optik bekommen, indem er hinten höher liegt.

Vorteil ist die deutlich coolere Optik des höheren "Hinterns". Der Nachteil ist, dass die Stabilität mehr oder weniger stark (je nach Höhe) beeinträchtigt wird. Die ganz hohen Höherlegungssätze sollten z.B. im Alltag nicht verwendet werden, da sie bei starken Bodenwellen brechen können.

Es gibt verschiedene Höherlegungssätze, z.B. von TNT, Stage6 oder STR8. Einige sind höhenverstellbar, andere haben feste Höhen.

Unser Fazit: Nur für Custom-Scooter geeignet!